Seiten

Sonntag, der 27. Mai 2018


Heut Morgen hab ich im Ortsblättle gelesen, dass man nach der Haarkur trotzdem anschließend ne Spülung verwenden soll, wusstest du das? Damit sich die Oberfläche des Haares wieder glättet und die pflegenden Wirkstoffe so besser drin bleiben. Das Heft muss ja voll werden, nix los hier. Ich hab das dann gleich mal umgesetzt und ich glaub, das stimmt. Viel besser.
Dann sind wir zur Feuerwehr. Das Kind hatte heute Pokalwettkampf. Ich stand während des einen Wettkampfes neben der einen aus der Feuerwehr. Eineneinen. Schlimm jedenfalls. Die macht keine Haarkuren. Und auch sonst so. Katastrophe. Ich war die Schärfste am Platze. Und das, obwohl nicht viel los war. Zum Glück war auch Brigitte da. Ihr Mann ist vor nem halben Jahr spontan ausgezogen. Jetzt will er zurück. Nicht weil er sie liebt, sondern weil die Neue so ne Zicke ist. Wir haben heute viel gelacht, glaub mir. Ich hab ihr empfohlen, sich einen H1 zu suchen.

Vorhin hab ich den Weltspiegel geguckt. Da sitzen deutsche Frauen in Syrien, werden von kurdischen Milizen festgehalten, deren Männer beim IS sind, bzw. waren. Waren? Ich glaub, wenn man auf öffentliche Hinrichtungen und Foltergedöns steht, dann bleibt man dabei oder? Aber ich kenn mich nicht aus. Jedenfalls wollen die Frauen mit ihren Kindern zurück nach Deutschland. Weil die wussten all das ja gar nicht. Und jetzt sind die Männer alle weg, im Gefängnis. Doof. Und nur in einem Zelt wohnen? Auch doof. Niemanden, der einen zur Arbeit motiviert und einem erklärt, wo der beschnittene Hammer hängt. Was macht das Leben dann überhaupt für einen Sinn? Und überall Wüste. Sind Menschen nicht seltsam? Mir wär das ja eh alles viel zu warm. Auch ohne Wüste. Spätestens im Frühling würd ich zurückkonvertieren und die Tücher wieder wegpacken.
Und ach ja, übrigens, erst gestern hatten wir es davon:  





Ich guck jetzt mal den Tatort.