Seiten

Mittwoch, der 30. Mai 2018


Heute schon wieder. Vielleicht bin ich auch zu anspruchsvoll, gut möglich. Kann man überhaupt zu anspruchsvoll sein? Wenn ich Pfarrer wäre, ich würde mir mit Sicherheit mehrere Male den Namen des Verstorbenen und die Namen der Angehörigen durchlesen. Bei Unsicherheiten würde ich zuvor nachfragen. Es dürfen da einfach keine Fehler passieren, niemals. Zum dritten Mal habe ich das heute erleben müssen, dass ein Pfarrer nicht richtig abliest. Erbärmlich. Letztens hab ich meine Relilehrerin gefragt, die dumme Sau, ob ihr das schon mal passiert sei. "Hihihihihahahahmhm, na hoffentlich nicht!" Örks. Ich wünsche Deinen Hinterbliebenen, dass ihnen das erspart bleibt. Wenn man schon angelogen wird, dann doch bitte mit Stil.
Hast du gewusst, dass Frau, selbst wenn sie sich die Klitoris nach oben zieht, nicht im Stehen pinkeln kann? Zumindest nicht im Strahl. Hab ich heute gelernt. Unglaublich, dieser Leichenschmaus. Ich werd das bei Gelegenheit überprüfen.

Ich saß am Tisch mit der ärmsten Wurst der Welt. Ungepflegt, Kettenraucher, hässliche Frau, arbeitssuchend. Ihm gegenüber sein Bruder. Sehr fesch, hat studiert, super Job, bildschöne Gattin, zwei wohlgeratene Kinder. "Mein Bruder war schon immer ein Streber. Ich hab einfach immer viel mehr Pech gehabt als er. Ich hab in der Schule auch aufgepasst, so ist das nicht! Aber ich hab eigentlich immer nur auswendig gelernt. Das war ein Fehler. Aufs Gymnasium hätte ich eh nie gewollt. Lauter Streber. Und dann hab ich leider die falsche Berufswahl getroffen. Was mich richtig fertig gemacht hat: bei keinem seiner Kinder durfte ich Patenonkel werden! Er aber schon, bei meinem Sohn, das gehört sich schließlich so! Ich durfte nicht. Daran ist seine Frau schuld. Das hab ich ihm aber auch gesagt! Wir sehen uns eher selten seither." Ehrlich, ich hab keine Ahnung weshalb er mir das alles erzählt hat. Hab ihn nur gefragt, wie es ihm geht.



Aldi hat die Narkose gut überstanden.