Seiten

Samstag, 17. Juni 2017

Himmelreich und so.


"Du, Alex, du hast doch Kuchen mitgebracht."

"Äh, ja."

"Was ist denn alles im Käsekuchen drin? Also im Käse."

"Was da halt so reinkommt. Quark, Eigelb, Milch, Zucker, Vanillepuddingpulver, bisschen Öl."

"Magerquark?"

"Hm, ja?"

"Wärst du beleidigt, wenn ich nur das Quarkzeugs esse und den Boden wegkrubble?"

"Äh…. nein?"

"Nicht, dass du dich gekränkt fühlst!"

"Wegen der Kohlenhydrate, hä?"

Sie strahlt. Und sie lächelt. Pures Charisma.

"Ganz tapfer bin ich. Ganz, ganz tapfer."

Pfff.

Sie ist das schärfste Teil unter der Sonne und krubbelt den Boden weg. Unglaublich.

Na, ja gut: das zweitschärfste.




Freitag, 2. Juni 2017

dos wochos


"Ey", sag ich zu dem Typ vor meiner Kasse. "Wissen Sie, was ich gestern im Freibad festgestellt habe?"

"Hm?", fragt er.

"Ich hab festgestellt, dass ich jetzt sogar schon so alt bin, dass ich so ziemlich alle noch lebenden Tätowierungs-Trends ihrem jeweiligen Entstehungsjahr zuordnen kann. Lustig. Plus Minus zwei Jahre. Etwa."

Er sagt nix, guckt nur interessiert. Also führe ich halt weiter aus, ist ja grad nix los.

"Die ganzen chinesischen Schriftzeichen, die Tribals, die Blumenranken, die Totenköpfe oder auch die ellenlangen Texte von vor zwei Jahren kann ich zuordnen, die Anker vom letzten Jahr, die Hello Kittys, ohne Witz, kann ich. Und derzeit sind ja diese, sind das eigentlich so aztekische Arm- und Fußbänder oder so, was Sie da haben? Sieht man dieses Jahr ganz oft, auch gestern, im Freibad, werden immer mehr. Hab ich alles miterlebt, so alt bin ich schon, ist das nicht witzig?"

Er zahlt und geht.

Ohne Tschüss zu sagen.

Depp.

Mit Fusselbart.

Der feine Herr Taliban.

Schlimm sieht das aus. Macht weg, das Gestrüpp.