Seiten

Samstag, 8. April 2017

Tick, Tack


"Möchten Sie Ihren Kassenbon?"

"Wenn Sie mir darauf unterschreiben und der Bon dadurch mal wertvoll werden könnte, dann nehme ich ihn gerne."

Örks.

"So gut schreibe ich nicht."

"Ach, Sie schreiben? Ich lese für mein Leben gerne! Neun Meter Bücherregale habe ich daheim! Was schreiben Sie denn?"

"Ich kreiere Thermomix-Rezepte und publiziere sie im Internet."

"Ähhh…."

Jo.

"Leider habe ich eine Augenkrankheit. Eine ganz seltene. Die ist so selten, dass ich deshalb sogar an einer weltweiten Studie teilnehme."

"Das ist ja doof. Wo Sie doch so gerne lesen."

"Wenn ich nicht privat versichert wäre, diese seltene Krankheit wäre nie diagnostiziert worden!"

Ich liebe den Juli. 

"Da haben Sie aber Glück gehabt!"

Im Juli ist immer viel los.

"Stellen Sie sich das mal vor!"

Da bleibt keiner lange an der Kasse stehen. Bezahlen. Zack. Weg.

"Das will ich mir lieber nicht vorstellen."

"Ich fahre deshalb regelmäßig nach Bonn. Ein wunderbarer Arzt…. ganz seltene Krankheit."

Ach, verdammt. Ich bin ein Depp.

"Na los, jetzt sagen Sie halt: Was genau für eine Krankheit ist das und wie beeinträchtigt sie Ihr Leben?"

Er strahlt. 

"Also, jeder Mensch hat doch Blutgefäße im Auge. Und bei mir, das ist wirklich ganz selten und ich kann deshalb auch nur kurze Zeitabschnitte lesen, wirklich bedauerlich, weil die Augen so schnell ermüden und, also, dieser Doktor, sehr schicke Praxis, der hat mir erklärt, dass bei mir quasi…."

Bald ist Juli. 

Samstag, 1. April 2017

4


Rechts. Dann links. Wieder rechts. Autobahn.

Er zuckelt wie ich hinter dem LKW her. Vermutlich beantwortet er noch schnell eine Mail.

Und dann ist er fertig.

Blinker, linke Spur.

Warnblinker zum Abschied. Lichthupe als Erwiderung.

Ich schmunzle. Manches ändert sich nie.

Weg ist er.

Tja. Wenn du keinen Panda hast, dann hast du keinen Panda.